FUTUR F #equalitynow

Equality now

Noch 135 Jahre wird es laut aktuellem Befund des WEF dauern, bis Frauen weltweit die gleichen Rechte und Möglichkeiten haben werden, wie Männer.*

Die Situation wurde durch die Corona-Pandemie noch verschärft: Bisher hat kein Land der Welt das Ziel Nr. 5 für nachhaltige Entwicklung erreicht: Gleiche Rechte und Chancen für Menschen aller Geschlechter.

Wir wollen nicht mehr 135 Jahre warten. Darum starten wir die Kampagne #equalitynow mit dem #equalityguide und den #equalitytalks. Bist du dabei?

*Die Erfahrungen von non-binären und tragender Personen wurden in diesemReport des World Economic Forum nicht untersucht. Da diese jedoch genauso von Diskriminierung betroffen sind und für uns eine intersektionale Perspektive zentral ist, beziehen wir die Perspektiven non-binärer, Transgender und von Mehrfachdiskrimierung betroffener Menschen in unsere Kampagne mit ein.

Image
Image

Die kampagne

Was können wir tun, damit unsere Kinder in einer Welt leben können, in der Chancengleichheit eine Selbstverständlichkeit ist?

Unsere Idee: Mehr Sichtbarkeit für gute Ideen. Mehr Sichtbarkeit für Vorbilder und Best Practice Beispiele, die jede*r sofort umsetzen kann. All das bekommt ihr mit der #equalitynow Kampagne.

Wir starten mit dem #equalityguide, einem Plakat, das die besten Beispiele und Tipps zeigt und uns Vorbilder für mehr Chancengleichheit näherbringt. Der Guide nimmt uns an die Hand und macht es ganz leicht, im eigenen Alltag etwas für Gleichberechtigung zu tun und sich selbst weiterzubilden. 

Ergänzt wird der Guide durch die #equalitytalks: vertiefende Gespräche mit ausgewählten Stimmen der Kampagne. Die Talks gibt es als Podcast auf´ s Ohr und bei #equalitypanels live zu speziellen Anlässen. Seid gespannt, wenn es im Jahr 2022 damit losgeht! 

DER equality GUIDE

Das Plakat für eine gleichberechtigte Zukunft: Mit dem #equalityguide wollen wir zeigen, dass Chancengleichheit in verschiedenen Bereichen auch unterschiedliche Lösungsansätze braucht. Für folgende Kategorien findet ihr auf dem Guide Informationen, Fakten und Tipps:

Arbeit

Arbeit

Hier findet ihr Ideen und Tipps zu arbeitsbezogenen Themen wie dem Gender Pay Gap, fairen Aufstiegschancen sowie zur Aufteilung und Wertschätzung von Care-Arbeit, genauso wie zu Digitalisierung & Gender.

Innovation & Gründung

Innovation & Gründung

Hier findet ihr Ansätze für eine höhere Gründerinnen- und Forscherinnenquote genauso wie Gender-lense Investment und Ideen zur Schließung des Gender Innovation Gaps. Auch Vorbildgründerinnen und innovative Frauen findet ihr in dieser Kategorie.

Bildung

Bildung

Hier geht es um Chancengleichheit von Kindesbeinen an. Alles was im Bereich Bildung bei jungen Menschen zu weniger Klischeedenken beiträgt, ist hier willkommen. Auch Klassiker und neue Ideen zu feministischen Themen für alt und jung finden hier ihren Platz.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Hier werden Ideen und Vorbilder gezeigt, die Nachhaltigkeit und Genderaspekte zusammendenken. Es geht darum, zu verstehen, dass Gleichberechtigung zu mehr Nachhaltigkeit beiträgt und umgekehrt Frauen in besonderem Maße vom Klimawandel betroffen sind.

Politik & Gesellschaft

Politik & Gesellschaft

Wie kommen wir zu mehr (Gender)-Diversität in der Politik, welche neue Ideen gibt es zu Rollenbildern und Klischees in unserer Gesellschaft, einschließlich der Bilder und Geschichten, die in den Medien reproduziert werden? Antworten findet ihr in dieser Kategorie.

Sprache

Sprache

Wie trägt gendersensible Sprache zu mehr Gleichberechtigung bei? Welche innovativen Tools gibt es, die etwa Unternehmen nutzen können, sei es im Recruiting oder im Marketing? Wir haben jede Menge gute Beispiele für euch zusammengetragen. Seid gespannt!

Körper

Körper

Welche Ideen tragen zu einem positiven Selbstbild bei allen Geschlechtern bei und helfen, Tabuthemen aufzubrechen? Hier zeigen wir euch Projekte und Unternehmen, die zu Aufklärung, Enttabuisierung und Empowerment beitragen, genauso wie zum Thema Gewaltprävention.

Kunst, Kultur & Sport

Kunst, Kultur & Sport

Welche Künstler*innen, Sportler*innen und Projekte tragen zu mehr Gleichberechtigung bei? Was sind Vorbilder, aber auch Produkte, die Gleichberechtigung und Kultur zusammenbringen? Antworten findet ihr in dieser Kategorie.

Geld

Geld

Hier erfahrt ihr, wer heute schon Gender Lense-Investment voranbringt oder dazu beiträgt, dass sich der Gender Pay Gap schließt. Auch dabei: Vorbilder, Tools und Initiativen, die durch gendersensible Bildungsarbeit zur finanziellen Unabhängigkeit von Frauen beitragen.

FÜR WEN IST DER equality GUIDE?

Image

Für Dich!

Mit dem Equality Guide an deiner Wand kannst du dich selbst weiterbilden. Du lernst spannende Influencer:innen genauso kennen, wie Buch-Klassiker und wichtige Positionen zum Thema Gender Equality.
Mit konkreten Tipps zum eigenen Handeln kannst Du den Guide für deinen nächsten Buchkauf genauso nutzen, wie für die Suche nach einem Job bei einem Unternehmen, das deine Werte teilt.
Aufgehängt in deiner Wohnung ist er gleichzeitig ein Bekenntnis und Statement, sich als Teil der FUTUR F - Bewegung zu sehen, einer Bewegung, die sich für eine wirklich gleichberechtigte Zukunft aller Menschen einsetzt. #equalitynow!

Image

Für Unternehmen und Organisationen

Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit sind Themen, um die Unternehmen heute nicht mehr herumkommen. Um zukunftsfähig zu bleiben, brauchen Unternehmen die besten Talente von Morgen - und diese wollen für Arbeitgeber*innen arbeiten, die sich für Chancengleichheit einsetzen. Gerade für Arbeitnehmer*innen der Generation Z ist das von zentraler Wichtigkeit. [mehr erfahren]
Image

Für Schulen, Lehrpersonen, Menschen die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Geschlechterstereotype sind allgegenwärtig und prägen sich schon bei den Jüngsten unserer Gesellschaft ein. Wenn sie unbewusst und unreflektiert bleiben, schränken solche Bilder und Klischees die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen ein und führen zur unbewussten Reproduktion struktureller Ungleichheiten zwischen Frauen,  Männern, non-binären und transgender-Personen. Darum finden wir Sensibilisierungsarbeit bei jungen Menschen unabdingbar. Der Equality Guide bietet Schulen, Lehrkräften und Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten eine gute Einstiegsmöglichkeit und weiterführende Quellen für das Querschnittsthema Gleichberechtigung. Gemeinsam wollen wir eine zukünftige Generation heranwachsen sehen, für die Gleichberechtigung hoffentlich eine Selbstverständlichkeit sein wird.
Image

Für Eltern & Grosseltern

Als Eltern oder auch Bezugspersonen für Heranwachsende haben wir eine wunderschöne und gleichzeitig herausfordernde Aufgabe. Wie erziehen und begleiten wir Kinder auf ihrem Weg, eine selbstbewusste erwachsene Persönlichkeiten zu werden, die ihren Körper akzeptiert und liebt, respektvoll mit Andersartigkeit umzugehen lernt und ihre eigenen Talente und Fähigkeiten entwickelt, ohne sich von einengenden Rollenbildern beschränken zu lassen? Wie gestalten wir unsere Rollenverteilung und was möchten wir unseren Kindern vorleben?
Der Equality Guide möchte Eltern einen schönen Anlass bieten, mit den eigenen Kindern oder auch mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen, zu reflektieren, wie die eigene Lebensgestaltung und Familienbande von Geschlechterrollen geprägt wurde. [mehr erfahren]

WIESO EIN equality GUIDE?

Mittlerweile weiß jede*r, was er oder sie zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen kann. Es gibt Tipps zu nachhaltigem Konsum, zu klimafreundlicher Mobilität und sogar Guides zu grünen Investitionsmöglichkeiten. Wir bei FUTUR F haben uns irgendwann gefragt, wieso es das alles nicht auch für unsere Themenbereiche gibt. Wir haben uns dringend eine übersichtliche Sammlung all der Informationen und Beispiele gewünscht, die wir über die Jahre gesammelt haben und nach der wir auch immer häufiger gefragt werden. Also haben wir uns  - gemeinsam mit Designerinnen - daran gemacht, ein Plakat nach unseren Vorstellungen zu entwickeln: voller Informationen und Vorbilder und gleichzeitig richtig gut designt.

Allein in Deutschland haben wir großartige Ansätze, innovative Produkte und Initiativen, genauso wie vorbildliche Unternehmen und vor allem inspirierende Menschen, die tagtäglich einen Unterschied machen. Wir wollen sie mit dem Equality Guide sichtbarer machen und zum Umdenken anregen, weil wir nicht noch 135 Jahre warten wollen, bis alle Menschen gleichberechtigt sind.

Unsere Auswahlkriterien

Ihr habt uns viele tolle Vorschläge eingereicht und wir prüfen aktuell alle Beiträge für den Equality Guide mit unserem Rechercheteam. Dabei orientieren wir uns an den Kriterien der UN für das Social Development Goal Nr. 5: Gender Equality.
Übrigens: wir wählen unabhängig aus, wer auf dem Plakat erscheint, keines der genannten Unternehmen, Projekte und keine der Personen hat dafür bezahlt, abgedruckt zu werden. Außerdem sind uns folgende Dinge besonders wichtig:

  • Personen, Maßnahmen oder Institutionen tragen maßgeblich zu Gleichberechtigung der Geschlechter bei bzw. verfolgen das Ziel, eine gesellschaftliche Wirkung in Richtung Gleichberechtigung zu haben
  • Die Personen, Initiativen, Unternehmen sind vorwiegend in Deutschland ansässig
  • Wir suchen innovative Ansätze, neue Lösungsideen und Start-ups, genauso wie etablierte, klassische Organisationen oder Ideen
  • Seriöse Quellen (z.B. sozialwissenschaftlich belegt) und trotzdem niederschwellig zugänglich und verständlich
  • Intersektionale, vielfältige Perspektiven
  • Konstruktive, lösungsorientierte Beiträge
  • Ausgeschlossen sind rassistische, ableistische oder anderweitig diskriminierende Beiträge

DIE equality TALKS

Im Gespräch mit den spannendsten Stimmen für eine gleichberechtigte Zukunft. Wir wollen von ihnen lernen, wie wir den Weg in eine gleichberechtigte Zukunft beschleunigen können.

In regelmäßigen Abständen wollen wir deshalb ausgewählte Stimmen aus unserer #equalitynow Kampagne zu Wort kommen lassen: Was ist Ihre Vision von einer besseren Welt? Wo sehen Sie die Baustellen, an denen wir hier und jetzt anfangen können? Was gibt Ihnen persönlich Kraft, sich für ihre Vision einzusetzen? Welche feministische Lieblingslektüre wollen Sie unseren Hörer*innen mit ans Herz legen? 

Der Podcast #equalitytalks soll frei verfügbar im Netz abrufbar sein. 

Begleitend zu den Podcastfolgen planen wir ca. zwei Mal im Jahr ein #equalitypanel in Freiburg, bei dem wir wechselnde Gäste zur live Diskussion einladen und gemeinsam mit ihnen zu Schwerpunktthemen wie Chancengleichheit, Feminist Leadership und Entrepreneurship ins Gespräch kommen.

Image

Supporter*in werden

Wie bringen wir Gleichberechtigung effektiv voran? Das geht nur gemeinsam! Jede*r kann Teil der #equalityNOW Kampagne werden! Wir freuen uns über weitere Netzwerkpartnerinnen und Fürsprecher. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass wir Gleichberechtigung erreichen.

Für Kooperationsanfragen und Unterstützungsmöglichkeiten wendet euch bitte direkt an Nora Duchene (nora@futur-f.org).

Förderung

Ein Shout-out und riesengroßes Dankeschön geht an unsere Förderin: Der Equality Guide wird ermöglicht durch die Unterstützung der Deutsche Postcode Lotterie und dank deren Teilnehmer*innen.
Image